Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot an Faltzelten

Die beste Faltzelt-Qualität für gewerbliche oder private Veranstaltungen.

Qualität und einfache Handhabung stehen bei all unseren Faltzelten im Vordergrund. Wir bieten für jeden Wunsch das perfekte Preisleistungs-Verhältnis.

Die Planen der Faltzelte sind aus wetterfestem PVC hergestellt. Unser leicht zu handhabendes „Regenschirm-System“ sichert einen sekundenschnellen und leichten Aufbau.

Entdecken Sie unsere Auswahl an Faltzelten in verschiedenen Größen – für private und gewerbliche Veranstaltungen – einfach, farbig oder individuell bedruckt!

Faltzelt Pagode

Ein verlässliches Faltzelt mit Spitzdach für originelle und elegante Empfänge sowie Großveranstaltungen. Erhältlich in 4 verschiedenen Größen.

Faltzelt ZP

Das beste Faltzelt auf dem Markt für die private und gewerbliche Nutzung. Die ZP-Serie zählt zu den zuverlässigsten und robustesten Faltzelten. Erhältlich in 3 verschienden Größen.

Faltzelt XP

Die Profiqualität für ein tägliche Nutzung von Faltzelten. Geeignet auch für gewerbliche Veranstaltungen. Erhältlich in 4 verschiedenen Größen.

Faltzelt Colecti’V

Flexibles und robustes Faltzelt für den schnellen Aufbau. Geeignet als Empfangszelt oder als Messe- und Verkaufsstand. Erhältlich in 4 verschiedenen Größen.

Faltzelt ALU45

unser günstiges Aluminium-Faltzelt für die Nutzung im werblichen und privaten Umfeld.

Faltzelt S Light

Stabiles und robustes Faltzelt für den regelmäßigen Gebrauch. Geeignet für Sport und Promotion. Erhältlich in 3 verschiedenen Größen.

Faltzelt ECO

Das Einsteigermodell unserer Faltzelte zum kleinen Preis. Geeignet für familiäre Feiern oder gelegentliche gewerbliche Nutzung. Erhältlich in 3 verschiedenen Größen.

Die Gestelle

Entdecken Sie hier unsere 5 verschiedenen Faltzelt-Gestelle.

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Serien lassen sich unter anderem anhand der verarbeiteten Materialen, der Durchmesser im Gestell und auch der Anzahl der Kanten im Profil erklären. Allgemeingehalten kann man sagen, dass die Aluminium-Gestelle leichter und somit auch einfacher in der Handhabung sind. Durch die Anzahl der Kanten im Profil ergibt sich eine abhängigkeit zur Stabilität. Je mehr Kanten ein Profil hat, umso stabiler ist dies in der Nutzung.

Der Hauptunterschied unserer Gestelle liegt neben den Materialien auch im Nut- und Kedersystem unserer XP- und ZP-Gestelle. Hier lässt sich die Seitenplane über das Kedersystem direkt in das Gestell einziehen, wodurch eine erhöhte Stabilität und ein nahezu vollständiger Schutz vor der Witterung möglich ist. Gerade Wind und Regen werden duch das beinahe vollständige verschließen des Zeltes angehalten.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl des passenden Zeltes. Rufen Sie uns hierzu unter der 0212 – 180 90 64-0 an, schreiben Sie und unter info@flexivent.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Faltzelt – das passende Zelt für jeden Anlass

Ein Faltzelt, auch Faltpavillon oder Partyzelt vom Hersteller LP Tent ist der Blickfang auf jeder Messe. Als perfekter Regen- oder Sonnenschutz für jeden Verkaufsstand. Das individuell gestaltete Highlight Ihrer Gartenparty, etwa als Überdachung für Buffet oder Biergarten-Bänke.

Der schnell aufgebaute Faltpavillon sorgt als Eyecatcher für Aufmerksamkeit auf Ihrem Firmenauftritt. Er bietet ein hochwertiges Ambiente und eine praktische Unterstellmöglichkeit. Und er ist ein unübersehbarer Werbeträger mit Logo, Slogans oder Bildern auf dem Dach und der Seitenwand.

Das Faltzelt: Wer hat’s erfunden?

Die Schweizer. Genauer gesagt: ein Schweizer. Der Ingenieur Heinz Stöckler hat sich alles Wesentliche patentieren lassen: das Zelt, ein teleskopisches Nuten-Profil als Gerüst sowie Verbindungselemente, Schnellverschlüsse und Transport-Taschen. Er hat seiner Erfindung auch den Namen Faltzelt verpasst. Das war im Jahr 1990. In nur rund drei Jahrzehnten hat der Faltpavillon einen weltweiten Siegeszug sondergleichen erlebt.

Aber wieso heißt es Faltzelt? Es könnte auch Steckzelt heißen, da das Dach und die optionalen Seitenwände von einem Gestänge aus zusammensteckbaren Profilen gehalten werden. Aber der Begriff Steckzelt existierte bereits. Er findet zum Beispiel für mobile Marktstände Anwendung, bei denen das Gestänge oft aus verzinkten Stahlrohren besteht.

Der Begriff Pavillon war auch nicht mehr rechtlich zu schützen: Er wird seit Jahrhunderten im Bereich der Architektur verwendet. Zwar versteht man unter dem klassischen Pavillon eher ein Rundzelt oder einen offenen Rundbau mit Säulen als Träger des Daches. Trotzdem werden auch rechteckige offene Bauten als Pavillon bezeichnet. Aber mit der Benennung Faltzelt sicherte sich Heinz Stöckler ein namentliches Alleinstellungsmerkmal.

Seine Erfindung im Jahr 1990 macht das Faltzelt zu einem jungen Produkt. Aber Vorläufer reichen bis weit in die Geschichte der Menschheit und Zivilisation zurück. Transportable modulare Bauten stellten bereits die Zelte der nordamerikanischen Indianer dar. Bis heute bauen Beduinen in der Wüste und Mongolen in der Steppe leichte runde Zelte auf. Die Mongolenzelte kennen wir als Jurten: Mit ihnen folgen die Bewohner ihren Herden. Und außerdem: Man kann selbst die schnell errichteten Iglus der Völker an den Eismeeren in die historischen Vorbilder einreihen. Sie dienten vor allem der Mobilität auf Jagdzügen.

Runde wie rechteckige transportable Bauten auf Zeit sind ebenfalls schon sehr lange bekannt. Sie finden Sie auf alten Gemälden oder Holzschnitten. Bei besonderen Anlässen wie etwa mittelalterlichen Warenmessen oder Fürstenhochzeiten dienten sie als Nutz- und Schmuckbauten. Meist wurden ihre Dächer oder Baldachine von Holzkonstruktionen getragen.

Und heute? Unsere modernen rechteckigen Faltzelte bieten den runden Konstruktionen gegenüber Vorteile. Und diese gehen weit über die leichten Materialien, die Bedruckbarkeit und die Regenfestigkeit der Planen hinaus. Rechtwinklige Zeltbauten lassen sich mit minimalem Aufwand auf- und abbauen und benötigen den geringsten Stauraum beim Transport. Nicht zuletzt haben die Kosteneinsparungen durch Transportgewicht und Transport-Volumina dem Faltzelt zum Siegeszug verholfen.

Was macht unser Faltzelt besonders?

Flexivent bietet Faltzelte, Schnellbauzelte, Pagoden und das entsprechende Zubehör. Zu den Besonderheiten im Angebot unseres Unternehmens zählen eine speziell entwickelte reißfeste und wasserdichte PVC-Plane sowie eine individuell und professionell einsetzbare Technitex-Plane. Unsere führenden Produkte mit einer großen Auswahl zeichnen sich durch besonders hohe Qualität und Langlebigkeit aus.

Unsere Planen sind zertifiziert und enthalten nachweislich keine Schwermetalle und umweltschädlichen Stoffe.

Unsere 380 gr. PVC-Plane weist eine geschlossene Struktur aus. Sie ist sowohl wasserdicht als auch feuerfest. Außerdem offenbart sie sich als extrem robust und schmutzabweisend und sie gibt es auch als Seitenwand. Trotz allem ist sie leicht – und das im doppelten Sinn. Leicht vom Gewicht – und sehr leicht zu reinigen. Einfach mit warmen Wasser darüber wischen, schon ist jeder Schmutz von der Plane entfernt. Außerdem ist unser Aluminium-Faltzelt mit der PCV-Plane bei schlechtem Wetter schnell trocken und somit einfach im Handling.

Welche Vorteile bietet LPTent als Faltzelt Hersteller?

Billige Faltzelte sind oft schlecht verarbeitet. Sie merken den Unterschied zum Beispiel, wenn Sie ein Gerüst aus hochwertigem Aluminium aufbauen: Es ist wesentlich stabiler. Dagegen sind Plastikgestänge eher wackelig. Das hochwertige Faltzelt von LPTent ist im vollem Umfang auf eine langfristige Nutzung ausgelegt und bietet somit eine gute Zufriedenheit nach dem Kauf.

LPTent steht für Qualität. Für westeuropäische Spitzentechnologie. LPTent hat seinen Firmensitz und seine Produktion in Frankreich. Produziert wird betriebsintern nach höchsten Qualitätsstandards.

In Frankreich besteht seit langem eine Industrie, die auf hochwertige modulare Bauten spezialisiert ist. Nicht von ungefähr stammt der synonyme Begriff Pavillon aus der französischen Sprache. Ebenso wie „tent“, das man – eigentlich, ursprünglich – französisch aussprach. Das Attribut „Fabriqué en France“ – Hergestellt in Frankreich – ist ein Qualitätsmerkmal wie Made in Germany.

Was noch für LPT spricht? Alle Planen sind frei von Schwermetallen und von Umwelt-Schadstoffen. Und übrigens: Nicht nur die Planen stammen aus Frankreich. Auch der Druck erfolgt dort. Gerade im gewerblichen Bereich legen viele Kunden zunehmend Wert auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit. So erfreuen sich beispielsweise beim Messebau die sogenannten „Green Stand“-Konzepte steigender Nachfrage. Hierbei geht es um einen geringstmöglichen CO2-Fußabdruck bei Bau, Materialien und Transport.

Qualität – das heißt auch: Langlebigkeit. Auf die Modelle der XP- und ZP-Serie gewährt Flexivent bis zu 10 Jahre Garantie. Und unter Zuverlässigkeit verstehen wir, dass die Faltzelte auch nach zahlreichen Einsätzen noch stabil sind und wie neu wirken.

Für unsere Kunden zählt aber vor allem eines: die einfache Handhabung. Der sekundenschnelle Auf- und Abbau. Jedes Faltpavillon System von LPTent ist bestens durchdacht und wird ständig optimiert. In die Zeltsysteme fließen die Erfahrungen aus Branchen wie dem Messebau ein. In Ausstellungshallen müssen die Messestände in Rekordzeiten und unter höchster logistischer Effizienz professionell und individuell auf- und abgebaut werden. Eine Veranstaltung folgt im Messekalender der anderen, da müssen alle Handgriffe sitzen und alle Systeme ineinander greifen. Auch dafür bürgt der Name LPTent.

Für welche Anlässe eignet sich unser Faltzelt?

Auf allen Veranstaltungen ist ein LPTent-Faltzelt einsetzbar. Privatkunden bestellen es für ihre Gartenpartys. Andere peppen damit ihre Camping-Parzelle auf. Im nicht-gewerblichen Bereich zählen auch Sportvereine sowie Veranstalter oder Teilnehmer von Straßenfesten zum Kundenkreis. Sei es für den Kaffee- und Kuchen-Stand, die Unterstell-Möglichkeit für Sporttaschen oder den Ticket-Verkaufstisch.

Eine Kernzielgruppe sind Firmen, die Events für Kunden oder Mitarbeiter organisieren. Bedruckt mit dem Firmenlogo, einem Slogan oder einem auffälligen Fotomotiv auf Dächern oder der Seitenwand: So avancieren die Pavillons zu erstklassigen Werbeträgern.

Auf vielen Messeständen sind unsere Faltzelte unverzichtbare Accessoires. Oder sogar das bauliche Highlight. Dabei lassen sie sich nicht nur in Hallen, sondern vor allem auch im Außenbereich einsetzen. Ohne Seitenwand sind sie offen, lassen Einblicke ins Standinnere zu und versperren nicht den Durchgang in den Verkaufsraum. Gleiches gilt für den Einsatz bei POS- oder Promotion-Aktionen oder anderen Werbeauftritten. Ihr vielfältiges Zubehör macht sie extrem flexibel.

Wichtig beim Faltpavillon ist hier ein hochwertiger Druck in Fotoqualität. Meist wird Sublimationsdruck verwendet. Dabei dampft der Farbstoff in den Bedruckstoff ein, ob auf Spitzdach oder Seitenwand. Der Druck ist gegen UV-Strahlung beständig, regenfest und dauerhaft farbecht. Übrigens: Außer dem Dach lässt sich auch die optionale Seitenwand bedrucken. Dies sorgt für noch mehr Aufmerksamkeit.

In jedem Fall schafft ein Faltpavillon eine schöne Atmosphäre. Er ist wasserdicht und dient somit gleichzeitig als Unterstellmöglichkeit für jedes Wetter. Sekundenschnell ist der Faltpavillon samt Seitenwand professionell auf- und abgebaut. Zusammengefaltet ist er sehr leicht und kompakt zu transportieren. Er passt mit allem Zubehör locker in jeden Kofferraum.

Gibt es verschiedene Arten von Faltzelten?

Ja, bei Flexivent erhalten Sie Faltzelte unterschiedlichster Art. Unser Faltzelt ECO ist das Einsteiger-Modell mit günstigem Preis für Familienfeiern oder gelegentliche gewerbliche Anwendung. Es ist in drei verschiedenen Größen erhältlich.

Sie suchen einen schnell aufzubauenden Wetterschutzpavillon für Ihren Sportverein? Oder einen Werbeträger für Promotion-Aktionen? Dann empfehlen wir unser Faltzelt ALU45. Es ist stabil und robust. Auch das Modell ALU45 erhalten Sie in dreierlei Größen.

Sie wünschen das ideale Empfangszelt? Oder einen Messe- oder Verkaufsstand? Entscheiden Sie sich für unser Modell Colecti’V. Es ist robust und lässt sich flexibel und äußerst schnell aufbauen.

Wenn Sie Ihr Faltzelt täglich nutzen möchten, empfehlen wir das Modell XP. Es zeichnet sich durch absolute Profi-Qualität aus und wird in vier Größen nach Wahl geliefert.

Das Faltzelt ZP ist für uns schlichtweg das beste auf dem Markt für private wie gewerbliche Kunden. Sein Flexibler Einsatz ermöglicht die Nutzung in jedem Bereich. In verschiedensten Größen erhältlich, zählt es zu den robustesten und zuverlässigsten seiner Art.

Wenn Sie es besonders elegant mögen, wählen Sie das Modell Pagode. Mit seinem Spitzdach ist es ein äußerst origineller Blickfang und ideal für Empfänge oder Großveranstaltungen.

Wie funktioniert der Aufbau unseres Faltzeltes?

Man muss kein Profi sein, um eines unserer Faltzelte aufzubauen. Es geht leichter als beim Campingzelt! Sie ziehen einfach das Leichtmetall-Gestänge auseinander und verbinden die Zelte und das Zubehör miteinander. Dann verankern Sie das Zelt im Boden und sichern die Standfüße wie im folgenden beschrieben. Sie werden sehen: Ihr nützlicher und schützender Pavillon steht in weniger als 60 Sekunden. Und so schnell, wie Sie ihn aufgebaut haben, so schnell bauen Sie ihn auch wieder ab und verstauen ihn in Tasche oder Kofferraum. Ganz ohne Werkzeug. Und die Gebrauchsanweisung? Die benötigen Sie höchstens beim ersten Mal. Alles ist intuitiv.

Sollte es windig werden, schließen Sie Ihr Faltzelt zur Windseite hin mit einer Seitenwand ab. Sie kennen den „Regenschirm-Effekt“: Bläst der Wind Ihnen entgegen, drückt er den Regenschirm nach oben. Schlimmstenfalls stülpt er ihn um. Das ungesicherte Faltzelt drückt er wie einen Fallschirm – nur umgekehrt – nach oben. Es fliegt weg.

Können Sie das Zelt nicht ausreichend sichern? Kein Problem. Sobald Gegenstände beginnen, vom Tisch zu fliegen (etwa bei Windstärke 8), bauen Sie das Zelt einfach ab. Es geht im Handumdrehen, genau wie das Aufbauen. Und wenn der Wind wieder nachgelassen hat, bauen Sie es im Nu wieder auf.

Der Aufbau nach Einsatz

Nutzen Sie Ihr Faltzelt auf einer Gartenparty, einem Sportplatz oder einen anderen Ort mit unbefestigtem Untergrund?

  • Suchen Sie sich für den Aufbau Ihres Faltpavillons einen windgeschützten Platz, etwa an Zaun oder Hecke oder – im Idealfall – an der Hauswand
  • Verankern Sie die Füße der Standrohre mit Heringen oder Erdnägeln im Boden
  • Spannen Sie das Zelt zusätzlich mit Seilen ab, deren Enden Sie ebenfalls mit Nägeln im Boden verankern
  • Festgebunden werden kann das Zelt auch an der Hauswand, etwa an ein paar eigens hierfür angebrachten Ösen

Stellen Sie Ihr Faltzelt auf einem Markt, Flohmarkt oder Parkplatz, in einer Fußgängerzone oder im Außen-Areal eines Messegeländes auf? Auf dem Asphalt oder auf sonstigem Pflaster können Sie natürlich keine Heringe verwenden. Auch Abspannungen können Probleme darstellen: Sie sind gefährliche Stolperfallen in Bereichen mit Passanten-Verkehr. Was tun?

  • Auch hier gilt: ein windgeschützter Platz ist der beste
  • Sichern Sie die Füße der Standrohre mit Gewichten von bis zu 15 kg Masse. Je Fuß sollte hier mit 45 kg ballastiert werden.
  • Sie können hierfür auf unsere eigenes entwickelten Gewichte zurückgreifen
  • Auch schwere Steine oder Steinplatten können die Standfüße sichern
  • Eine Alternative sind die Wassersäcke mit einem Inhalt von 45 Litern. Auch diese sind je Ecke an dem Faltzelt zu befestigen.